Bachelor of Fine Arts (B.F.A.)

Bachelor of Fine Arts (B.F.A.)

Der Bachelor of Fine Arts ist der Studienabschluss der künstlerischen Studiengänge wie Malerei, Bildhauerei oder Medienkunst. Er qualifiziert Dich für einen Beruf oder ein anschließendes Master Studium.

Inhaltsverzeichnis

Was ist der Bachelor of Fine Arts?

Das Studium vermittelt Dir umfassende Kenntnisse in Kunstgeschichte und -theorie, verschiedene künstlerische Techniken und wissenschaftliche Forschungsmethoden. Dabei kombinieren die Lehrinhalte theoretische Grundlagen mit praktischer Anwendung. Die Regelstudienzeit eines Studiums mit Abschluss Bachelor of Fine Arts umfasst meist 6 Semester. Folgende Studiengänge schließen mit dem Bachelor of Fine Arts ab:

  • Malerei
  • Grafik
  • Fotografie
  • Film
  • Goldschmiedekunst
  • Keramik und Glas
  • Visuelle Gestaltung
  • Medienkunst
  • Bildhauerei
  • Bildende Künste

Das Studium zum Bachelor of Fine Arts kannst Du an einer Kunsthochschule, einer Fachhochschule oder an einer Universität aufnehmen. Einzelne Hochschulen sind auf die Lehre in bestimmten künstlerischen Bereichen, wie zum Beispiel Bildhauerei, Malerei oder Filmkunst, spezialisiert.

Studieninhalte und Studienverlauf

Während der ersten Studiensemester erlernst Du verschiedene Methoden und Arbeitsformen Deines Fachbereiches und erhältst eine erste Orientierung bezüglich der Studieninhalte. Das Studium vermittelt Dir Kenntnisse in Kunstgeschichte und zeitgenössischer Kunst sowie in der Kunst- und Kulturtheorie. Die meisten Bachelor of Fine Arts Studiengänge stellen allerdings nicht die Theorie, sondern vielmehr die Praxis in den Vordergrund. Einen großen Teil Deiner Studienzeit verbringst Du daher nicht damit, die Kunsttheorie zu erlernen, sondern Du erstellst und gestaltest Kunstgegenstände.

Vor allem an Kunsthochschulen mit praktischer Ausrichtung wirst Du früh an die praktische Arbeit herangeführt. In den Praxiskursen fertigst Du eigene Kunstwerke an, lebst Deine Kreativität aus und entwickelst sie weiter. Hier solltest Du so viele verschiedene Kunstrichtungen und künstlerische Techniken wie möglich ausprobieren. So erleichterst Du Dir die richtige Wahl Deines späteren Studienschwerpunktes und entdeckst an Dir vielleicht sogar neue Talente. Darüber hinaus lernst Du in Deinem Studium, Kunst zu bewerten und eine Analyse sachgemäß darzulegen.

In späteren Semestern hast Du meist die Möglichkeit, Dich zu spezialisieren, beispielsweise auf verschiedene künstlerische Ausdrucksformen. Je nach gewähltem Schwerpunkt gibt es an den Hochschulen eigene Werkstätten, in denen Du Kenntnisse in der Materialverarbeitung sammelst. Welche Vertiefungsmöglichkeiten Dir zur Auswahl stehen, hängt im Wesentlichen von Deiner Hochschule ab. Unter anderem sind folgende Spezialisierungsmöglichkeiten grundsätzlich denkbar:

  • Bildhauerei
  • Bühnenraum
  • Glas und Keramik
  • Design
  • Film
  • Grafik/Typografie/Fotografie
  • Malerei/Zeichnen
  • Theorie und Geschichte
  • Medienkunst

Ferner gehören Marketingkenntnisse zu den Lehrinhalten Deines Bachelor of Fine Arts Studiums. Darüber hinaus sind in der Regel Praktika in verschiedenen künstlerischen Betrieben Pflicht. Du kannst auch ein Auslandssemester absolvieren und so die Vielfalt Deiner Studieninhalte erweitern. Den Abschluss bildet die wissenschaftliche Bachelorarbeit. Darin löst Du eine berufsfeldtypische Problemstellung unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Methoden.

Die Bachelorarbeit

Am Ende des Bachelor of Fine Arts Studiums steht die Bachelorarbeit an. Sie ist besonders wichtig, da sie Deine Abschlussnote mit bis zu 20 % beeinflusst. Anders als in anderen Bachelor Studiengängen besteht die Bachelorarbeit bei einem Bachelor of Fine Arts Studium häufig nicht, beziehungsweise nicht nur, aus einer schriftlichen wissenschaftlichen Arbeit. Stattdessen fertigst Du oft ein Kunstwerk als Bachelorarbeit an. Dieses erarbeitest Du unter Berücksichtigung festgelegter Vorgaben oder eines bestimmtes Themas. Du präsentierst Dein Werk zudem im Rahmen einer Ausstellung.

Zulassungsvoraussetzungen

Grundvoraussetzung für die Zulassung ist die Allgemeine oder Fachgebundene Hochschulreife. Meist reicht die Hochschulreife für eine Zulassung zum Studium nicht aus. Die Besonderheit bei der Bewerbung für einen Studiengang mit dem Abschluss Bachelor of Fine Arts besteht darin, dass Du in der Regel eine praktische Leistung in Form einer Arbeitsmappe einreichst. Dabei geben die Hochschulen meist ein Thema und die Anzahl der Arbeiten vor. Überzeugt Deine Mappe das zuständige Gremium, wirst Du zu einem weiteren Test eingeladen, um Deine persönliche und fachliche Eignung in Gesprächen und praktischen Übungen unter Beweis zu stellen.

Neben Kreativität erfordert das Studium zum Bachelor of Fine Arts ein großes Maß an Engagement, Durchsetzungskraft und vor allem das Talent zur Selbstvermarktung. Kritikfähigkeit und eigenständiges Arbeiten sind weitere unerlässliche Eigenschaften.

Individuelle Förderung

Individualität und persönliche Betreuung spielen beim Bachelor of Fine Arts Studium eine große Rolle. Denn nur mit einem gewissen Freiraum kannst Du einen individuellen Stil und die eigene künstlerische Persönlichkeit entwickeln.

Berufsaussichten mit Bachelor of Fine Arts Abschluss

Wenn Du Dich bereits im Studium mit Deinem konkreten Berufswunsch auseinandersetzt, kannst Du Studienschwerpunkte und Praktika auf das spätere Berufsleben ausrichten. Viele Bachelor of Fine Arts Studenten streben eine Tätigkeit als freischaffender Künstler an. Wer nicht den Mut oder die Ausdauer für eine selbstständige Tätigkeit aufbringt, findet eine Fülle kreativer Berufe vor allem in kulturellen Einrichtungen wie Kunstgalerien, Theatern und Museen.

Auch im Bereich der Medien und der Industrie werden kreative Köpfe gesucht. Mit dem Bachelor of Fine Arts steht Dir ein breites Berufsfeld offen. Als Industriedesigner planst, entwirfst und designst Du industriell produzierte Artikel wie zum Beispiel Kraftfahrzeuge oder Haushaltsgeräte. Als Bühnenbildner gestaltest Du beispielsweise Bühnenräume in Schauspielhäusern und Theatern. Oder Du arbeitest als Regieassistent bei einer Filmproduktion.

Mit einem entsprechenden Aufbaustudium findest Du zudem eine Anstellung im Bereich Kunsttherapie, Kunsterziehung, Lehramt und Theaterpädagogik. Letztendlich steht Dir mit einem Bachelor of Fine Arts auch der Weg in die Wissenschaft und Forschung offen. Nach einem konsekutiven Master Studium, das in der Regel weitere 4 Semester dauert, kannst Du in den Freien Künsten promovieren.

Das Gehalt des Bachelor of Fine Arts

Die Gehaltsspanne bei freischaffenden Künstlern ist sehr groß. Topstars wie Gerhard Richter verdienen Millionen, während Du im Schnitt gerade einmal 1.200 € brutto monatlich erwarten kannst. Nur ein Viertel aller freischaffenden Künstler können von ihrer Kunst leben. Bist Du als Künstler angestellt, hängt Dein Gehalt von Branche, Region und Unternehmensgröße des späteren Arbeitgebers ab. Als Industriedesigner verdienst Du beispielsweise durchschnittlich 3.200 € brutto im Monat.