Bachelor of Music (B.Mus.)

Bachelor of Music (B.Mus.)

Der Bachelor of Music wird als akademischer Grad an Absolventen der musischen Fächer vergeben. Das Studium ermöglicht begabten Musikern eine Erweiterung ihrer Fähigkeiten durch eine akademische Ausbildung.

Inhaltsverzeichnis

Was ist der Bachelor of Music?

Der Bachelor of Music ist der akademische Grad, den Du nach einem musischen Studium verliehen bekommst. Das Studium bietet talentierten Musikern die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten durch ein akademisches Studium zu perfektionieren. Da die Inhalte des Studiums zum Bachelor of Music sehr umfangreich sind, umfasst die Regelstudienzeit nicht 6 sondern 8 Semester. Auch die überwiegend kreative Ausrichtung unterscheidet das Studium von den meisten anderen Bachelor Studiengängen.

Der Bachelor of Music ermöglicht Dir einen direkten Berufseinstieg und qualifiziert Dich darüber hinaus für ein weiterführendes Master Studium. Im Anschluss daran kannst Du promovieren. Den Abschluss des Bachelor of Music verleihen hauptsächlich Musikhochschulen.

Beliebte Bachelor of Music Studiengänge

Du bist musisch begabt und möchtest ein Studium mit dem Abschluss Bachelor of Music beginnen? Dann fordere hier von Deinen bevorzugten Hochschulen kostenloses Infomaterial an:

Studienverlauf und Studieninhalte

Wer Musik studieren und den Bachelor of Music erwerben möchte, durchläuft eine 4-jährige Ausbildung. Anders als andere Bachelorstudiengänge schließt ein Musik Studium nach 8 statt 6 Semestern ab, da der praktische Teil des Studiums besonders umfangreich ist.

Die deutschen Musikhochschulen bieten unterschiedliche Studiengänge mit dem Abschluss Bachelor of Music an. Es gibt beispielsweise Studiengänge mit der Spezialisierung auf Klassik, aber auch solche für Musikrichtungen wie Jazz, Rock oder Pop. Neben den künstlerisch orientierten Studiengängen bieten viele Hochschulen auch den eher technischen Studiengang Tontechnik mit dem Ziel Bachelor of Music an.

Häufig studierst Du zwei Instrumente oder kombinierst beispielsweise das Fach Klavier mit Gesang oder Komposition. Hier findest Du eine Auswahl der verschiedenen Studienrichtungen:

  • Instrumentalmusik, zum Beispiel Klavier, Cello, Violine, Saxofon
  • Sologesang
  • Kirchenmusik
  • Komposition und Dirigieren
  • Jazz und Popmusik
  • Musikpädagogik

Zu den Inhalten des Musik Studiums gehört der praktische wie auch der theoretische Unterricht. Im Gegensatz zum eher wissenschaftlich ausgerichteten Masterstudiengang überwiegt beim Bachelor of Music das praxisbezogene Studium. Der Fokus in den Fachbereichen Instrumentalmusik und Gesang liegt auf dem Einzelunterricht. Bei der Schwerpunktwahl helfen Dir Deine Hochschullehrer, die durch eine intensive persönliche Betreuung Deine Talente einschätzen und fördern können.

Praktische Studienfächer sind unter anderem:

  • Einzelunterricht im gewählten Instrument
  • Gruppenunterricht (zum Beispiel Kammermusik)
  • Orchestermusik oder Spielen in einer Band
  • Sologesang
  • Chorgesang
  • Dirigieren

Musiktheoretische Studienfächer sind:

  • Musikgeschichte
  • Gehörbildung
  • Rhythmik
  • Notenlehre
  • Kompositionslehre
  • Improvisation

Professionelle Musiker haben oft bereits konkrete Berufsziele, wenn sie sich für ein Studium entschließen. Sie streben beispielsweise den Beruf des Orchestermusikers oder des Instrumentalsolisten an. Musikhochschulen oder private Popakademien bereiten mit dem Bachelor of Music Studium gezielt darauf vor. An einigen kirchlichen Musikhochschulen werden auch Organisten und Kantoren für ihre Tätigkeit in Kirchengemeinden ausgebildet. Das Bachelor of Music Studium ermöglicht außerdem eine Ausbildung zum Dirigenten. Auch für zukünftige Musikpädagogen kommt ein Bachelor of Music Studium infrage.

Die Bachelorarbeit

Die Bachelorarbeit im Bachelor of Music Studium enthält nicht nur einen schriftlichen, sondern auch einen praktischen Teil. Die schriftliche Bachelorarbeit umfasst meist 50 bis 60 Seiten. Der praktische Teil der Bachelorarbeit besteht aus einem kurzen Konzert. Zusätzlich erarbeitest Du eine Dokumentation dieses Konzertes, ein Programmheft oder eine schriftliche Einführung in die Veranstaltung.

Zulassungsvoraussetzungen

Die Zahl der Studienplätze für den Bachelor of Music ist an den meisten Hochschulen stark begrenzt. Die wenigen Studienplätze sind auch unter ausländischen Bewerbern sehr begehrt, da die deutschen Musikhochschulen im Ausland ein hervorragendes Ansehen genießen. Interesse an Musik und das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife reichen daher für eine Zulassung nicht aus. Entscheidender sind persönliches Talent und die bisherige musikalische Karriere. In der Regel musst Du Dich einer anspruchsvollen Eignungsprüfung unterziehen. Diese besteht aus zwei Teilen: Im schriftlichen Teil prüft die Hochschule Deine musiktheoretischen Kenntnisse. Die praktische Prüfung beinhaltet ein Vorspiel oder ein Vorsingen.

Individuelle Förderung

Ähnlich wie beim Bachelor of Fine Arts Studium spielen die individuelle Entfaltung und persönliche Betreuung beim Bachelor of Music Studium eine große Rolle. Denn nur mit einem gewissen Freiraum kannst Du einen individuellen Stil und die eigene musikalische Persönlichkeit entwickeln. Während Deines Studiums begleitet Dich ein Mentor, der Dich auch bei der Wahl Deines Studienschwerpunktes unterstützt. Das Besondere der musischen Studienfächer ist, dass sie einen sehr intensiven Einzelunterricht, vor allem im Bereich der Instrumentalmusik und des Gesangs, erfordern. Im Verlauf eines Studiums zum Bachelor of Music gibt es daher nur sehr selten große Vorlesungen mit mehreren hundert Studenten in einem Raum. Kleingruppen und Einzelunterricht sind die Regel. Größere Gruppen bilden sich nur zum Theorieunterricht, wie zum Beispiel für den Bereich der Musikgeschichte und bei Orchester- und Chormusik.

Berufsaussichten für Absolventen des Bachelor of Music

Ein Bachelor of Music-Absolvent mit einem umfassenden, vorwiegend praxisorientierten Studienhintergrund erfährt in seinem Berufsleben in der Regel hohe Anerkennung. Im Gegensatz zu Musikern, die ohne besondere Kenntnisse in der Musikwelt Fuß fassen wollen, hast Du mit einem Bachelor of Music Studium Dein Handwerk von der Pike auf gelernt. Nach Deinem Abschluss stehen Dir zum Beispiel die folgenden Berufsfelder offen:

  • Musiker in einem klassischen Orchester oder in einem Ensemble
  • Musiker in einer Rock-, Pop- oder Jazz-Band
  • Mitglied eines Kammermusik-Ensembles
  • Privater Musiklehrer oder Musiktherapeut
  • Gesangssolist in der Oper
  • Mitwirkender im Opernchor
  • Chorleiter in einer Kirchengemeinde
  • Konzert- oder Oratorium-Sänger
  • Komponist
  • Musikproduzent

Darüber hinaus kannst Du nach Deinem Bachelor of Music Studium im Bereich Musikpädagogik arbeiten. Als Dirigent, Tontechniker, Kapellmeister und Korrepetitor findest Du an Musiktheatern oder bei Chören und Orchestern ebenfalls eine Beschäftigung.

Nach einem weiterführenden konsekutiven Master of Music Studium hast Du die Möglichkeit, als Dozent an einer Musikhochschule zu beginnen oder mit einer an das Master Studium anschließenden Promotion in der Wissenschaft tätig zu werden.

Das Gehalt mit dem Abschluss Bachelor of Music

Dein Gehalt als Berufsmusiker fällt je nach Engagement und Auftragslage unterschiedlich aus. Bist Du als Orchestermusiker im öffentlichen Dienst angestellt, unterliegt Dein Gehalt einem Tarifvertrag. Das Grundeinkommen nach Tarif beträgt zwischen 1.470 € und 2.290 € brutto pro Monat. Hinzu kommen sogenannte Tätigkeitszulagen in Höhe von etwa 115 € bis 450 € und ein Ortszuschlag von 500 € bis 700 €. Auch Musikpädagogen an kommunalen Musikschulen erhalten ein tariflich gebundenes Einkommen.

Anerkennung und Ansehen des Bachelor of Music

Der Abschluss Bachelor of Music steht für ein praxisorientiertes Musik Studium auf hohem Niveau. Im Gegensatz zu Musikern, die ohne besondere Kenntnisse versuchen, in der Musikwelt Fuß zu fassen, hast Du mit dem Bachelor of Music eine professionelle Ausbildung erfahren. Noch höheres Ansehen sicherst Du Dir mit einem an den Bachelor anschließenden Master of Music Studium.