Elektrotechnik Studium

Warum Elektrotechnik studieren?

Während Deines Elektrotechnik Studiums befasst Du Dich mit Elektrizität und ihrer Anwendung. Du entwickelst neue Techniken, entdeckst innovative Methoden und arbeitest kreativ an der Lösung technischer Probleme.
Elektrotechnik Studium

Inhaltsverzeichnis

Bin ich für ein Elektrotechnik Studium geeignet?
Was erwartet mich im Elektrotechnik Bachelor Studium?
Welche Studienmöglichkeiten habe ich?
Welche Abschlüsse kann ich erwerben?
Nach dem Elektrotechnik Studium?

Während eines Elektrotechnik Studiums befasst Du Dich mit der spannenden Welt der Elektrizität und gehst zum Beispiel der Frage nach, wie sich die Leistungsfähigkeit von Elektromotoren verbessern lässt.

Die Elektro- und Informationstechnik ist eine Schlüsseltechnologie für den technischen Fortschritt und eröffnet Dir ein breites Betätigungsfeld. Ein Bachelor Studium in Elektrotechnik bietet Dir hervorragende Karriereaussichten.

Bin ich für ein Elektrotechnik Studium geeignet?

Wenn Du Elektrotechnik studieren möchtest, solltest Du neben Wissen in Mathematik, Physik und Informatik vor allem Interesse für Technik mitbringen. Daneben gibt es noch einige formale und fachliche Voraussetzungen, die Du für die Zulassung beachten musst, wie etwa einen Numerus clausus.

Formale und fachliche Voraussetzungen

Grundsätzlich benötigst Du für die Aufnahme eines Elektrotechnik Studiums die Hochschulreife. Unter bestimmten Voraussetzungen öffnen einige Hochschulen ihre Studiengänge aber auch für Bewerber ohne Abitur. Manche Universitäten und Fachhochschulen beschränken das Elektrotechnik Studium durch einen Numerus clausus. Je nach Hochschule liegt der NC in Elektrotechnik derzeit zwischen 3,3 an der FH Augsburg und 2,1 an der FH Kiel. Für die Zulassung benötigst Du teilweise auch ein mehrwöchiges Vorpraktikum.

Persönliche Voraussetzungen

Das Elektrotechnik Studium erfordert Kreativität und Verantwortungsbewusstsein. Technisches Verständnis und analytisches Denkvermögen sind Grundvoraussetzungen für ein Elektrotechnik Studium. Daneben solltest Du auch gerne planen und organisieren sowie Interesse an kaufmännischen Fragestellungen haben, da Du als Elektroingenieur auch für das Projektmanagement und die Budgetverwaltung verantwortlich sein kannst. Des Weiteren sollten Dir mathematische, physikalische und chemische Grundlagen vertraut sein. Fundierte Computerkenntnisse und das Beherrschen der englischen Sprache runden Dein Profil für ein Elektrotechnik Studium ab.

Was erwartet mich im Elektrotechnik Studium?

Wie bei jedem Bachelor Studium belegst Du während Deines Elektrotechnik Studiums Module und sammelst Credit Points. Insbesondere in den ersten Semestern beinhaltet Dein Elektrotechnik Studium Vorlesungen und Übungen in den Grundlagenfächern Mathematik, Physik und Informatik. Das Studium beendest Du mit der Bachelorarbeit.

Studieninhalte

Viele Hochschulen bieten vor Beginn des Elektrotechnik Studiums Vorbereitungskurse in Mathematik oder Physik an. Diese Fächer bilden die Grundlagen der Elektrotechnik, die sichere Beherrschung ist daher für ein Elektrotechnik Studium unverzichtbar. In den ersten Semestern belegst Du Kurse, die Dir allgemeine Grundlagen der Elektrotechnik vermitteln, wie zum Beispiel:

  • Mathematik
  • Physik
  • Informatik und höhere Programmiersprachen
  • Technisches Englisch
  • Betriebswirtschaftslehre

Im weiteren Verlauf Deines Elektrotechnik Studiums kannst Du aus folgenden Schwerpunkten wählen:

  • Leistungselektronik
  • Elektrische Energietechnik
  • Regelungstechnik, Steuerungstechnik
  • Elektrische Antriebe
  • Software Engineering
  • Optik, Lasertechnik, Chemie
  • Informationstechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Energiewirtschaft
  • Mikroelektronik

Neben der Theorie legen die Hochschulen viel Wert auf die praktische Anwendung des Erlernten: Als Elektrotechnik Student arbeitest Du an kleineren Projekten, führst im Labor Experimente durch und machst Exkursionen. Außerdem absolvierst Du während Deines Elektrotechnik Studiums meist ein Industrie-Praktikum im 5. oder 6. Semester.

Spezialisierungsmöglichkeiten

Das Elektrotechnik Studium ist so umfangreich, dass Du innerhalb des Bachelor Studiums vor allem ein allgemeines Grundlagenstudium absolvierst. In einem anschließenden Master Studium spezialisierst Du Dich in bestimmten Teilbereichen der Elektrotechnik. Dazu gehören zum Beispiel Nachrichtentechnik, Kommunikationstechnik, Hochfrequenztechnik, Energietechnik, Erneuerbare Energien, Mikroelektronik, Mikrosystemtechnik, Medizintechnik oder Automatisierungstechnik. Häufig kannst Du Elektrotechnik auch in Kombination mit Informationstechnik belegen.

Abschluss

Du beendest Dein Bachelor Studium in Elektrotechnik mit einer Bachelor Arbeit, in der Du ein elektrotechnisches Problem wissenschaftlich aufarbeitest und selbstständig löst. Dafür kann auch eine Arbeit im Labor nötig sein. Dein Bachelor Studium Elektrotechnik kannst Du entweder mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) oder dem Bachelor of Engineering (B.Eng.) abschließen. Universitäten vergeben häufig den B.Sc., Fachhochschulen im gleichen Fach meist den B.Eng.. Im Anschluss startest Du entweder direkt ins Berufsleben oder Du absolvierst ein weiterführendes Master Studium mit dem Abschluss Master of Science (M.Sc.) oder Master of Engineering (M.Eng.). Beide Master Grade berechtigen Dich zur Aufnahme einer Promotion. Wenige Hochschulen vergeben zudem noch den Diplom-Abschluss.

Welche Studienmöglichkeiten habe ich?

Rund 200 Hochschulen bieten in Deutschland ein Elektrotechnik Studium an. Elektrotechnik kannst Du nicht nur an Universitäten und Fachhochschulen, sondern auch an privaten Hochschulen, im Fernstudium, als Duales Studium oder im Ausland studieren. Die folgende Liste zeigt Dir beliebte Elektrotechnik Studiengänge:

Universitäten

An den Universitäten liegt der Schwerpunkt des Elektrotechnik Studiums in der Forschung und Entwicklung. Ein Universitätsstudium ist daher meist theorielastiger als ein Fachhochschulstudium, bereitet Dich aber ebenso auf den Beruf des Ingenieurs vor. Da nur Universitäten in Deutschland das Promotionsrecht besitzen, kannst Du nur hier ein Doktorandenstudium aufnehmen.

Fachhochschule

Fachhochschulen legen viel Wert auf Praxiserfahrung ihrer Absolventen. Daher ist dort das Elektrotechnik Studium anwendungsorientierter ausgerichtet als an Universitäten.

Du belegst nicht nur zahlreiche Praxis-Kurse, sondern kannst Dein Wissen innerhalb eines Pflichtpraktikums anwenden. Dadurch dauert Dein Studium an der FH aber häufig auch 1 Semester länger als an der Uni, nämlich 7 statt 6 Semester.

Private Hochschulen

Viele Private Hochschulen bieten ein Elektrotechnik Studium an. Von Vorteil sind neben einer guten persönlichen Betreuung und moderner Ausstattung vor allem der Praxisbezug und das Lernen in Kleingruppen. Dieser Service hat aber auch seinen Preis: Im Schnitt zahlen Studenten einer privaten Hochschule 500 € pro Semester.

Fernstudium

Ein Elektrotechnik Fernstudium kannst Du berufsbegleitend von zu Hause absolvieren. Dabei erhältst Du die Studienunterlagen zugeschickt, füllst diese aus und sendest sie an die Hochschule zurück. Nach Korrektur der Studienbriefe bekommst Du eine Rückmeldung mit Deinen Ergebnissen. Online-Plattformen, Chats mit Kommilitonen und Dozenten sowie Studienzentren in Deiner Nähe bieten Dir Unterstützung bei Deinem Fernstudium.

Duales Studium

Elektroingenieur kannst Du auch im Rahmen eines Dualen Studiums werden. Das Duale Studium verbindet eine betriebliche Ausbildung mit einem wissenschaftlichen Hochschulstudium und hat mehrere Vorteile: Dein Arbeitgeber übernimmt meist die Kosten für das Studium und Du kannst Deine theoretischen Kenntnisse direkt praktisch im Betrieb anwenden. Nach dem Studium hast Du nicht nur einen Bachelor Abschluss, sondern auch eine abgeschlossene Ausbildung in der Hand. Zudem übernehmen viele Betriebe ihre Absolventen nach dem Studium.

Auslandsstudium

Unter der Bezeichnung "Electrical Engineering" kannst Du ein Elektrotechnik Studium auch im Ausland aufnehmen. Die RMIT University oder die University of Maryland in den USA bieten zum Beispiel Studiengänge in Elektrotechnik mit dem Abschluss Bachelor of Science an. Außerdem kannst Du in Deutschland etwa an der Fachhochschule Köln den international ausgerichteten Studiengang Electrical Engineering belegen, bei dem Du mindestens 1 Semester an einer Hochschule im Ausland verbringst.

Welche Abschlüsse kann ich erwerben?

Dein Elektrotechnik Studium beendest Du entweder mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) oder dem Bachelor of Engineering (B.Eng.). Anschließend kannst Du Dich direkt auf dem Arbeitsmarkt bewerben oder Du nimmst ein weiterführendes Studium zum Master of Science oder Master of Engineering auf. Nach Beendigung des Master Studienganges steht Dir der Weg zu einer Promotion offen. Wenige Hochschulen vergeben noch das Ingenieurs-Diplom. Außerdem kannst Du Elektrotechnik im Rahmen eines Lehramtsstudiums für Berufskollegs studieren und den Abschluss des Bachelor of Education (B.Ed.) erreichen.

Nach dem Elektrotechnik Studium?

Grundsätzlich steht Dir mit dem Bachelor Abschluss der Weg in die Berufswelt offen. Arbeitsfelder findest Du zum Beispiel bei Energieversorgern, in der Luft- und Raumfahrttechnik oder der Automobilindustrie. Wenn Du allerdings eine Führungsposition anstrebst oder in der Wissenschaft und Forschung tätig sein möchtest, erleichtert Dir ein Master Abschluss den Berufseinstieg enorm.

Welche Berufsfelder kommen nach dem Studium für mich infrage?

Elektroingenieuren bietet sich ein breites berufliches Tätigkeitsfeld. Es reicht von der Entwicklung und Fertigung über die Inbetriebnahme und den Test bis zum Vertrieb elektrischer Komponenten, Geräte und Anlagen. Arbeitsmöglichkeiten finden Absolventen des Elektrotechnik Studiums in diesen Branchen:

  • Automobilindustrie
  • Energieversorger
  • Luft- und Raumfahrttechnik
  • Hersteller von Medizintechnik
  • Telekommunikationsanbieter
  • Wissenschaft und Forschung

Elektroingenieure sind auch im Management, der Qualitätssicherung und in Führungspositionen anzutreffen. Eine weitere Option ist eine Anstellung als Berufsschullehrer für Elektrotechnik oder eine Tätigkeit im Öffentlichen Dienst.

Wie erfolgt der Berufseinstieg?

In der Regel erfolgt der Eintritt in den ingenieurwissenschaftlichen Beruf, indem Du Dich direkt auf eine ausgeschriebene Stelle bewirbst. Alternativ kannst Du ein Traineeprogramm absolvieren. Dabei wirst Du als Nachwuchskraft systematisch an Deine zukünftigen Aufgaben herangeführt und durchläufst mehrere Abteilungen, um das Unternehmen kennenzulernen. Grundsätzlich startest Du Deine Karriere nach dem Elektrotechnik Studium nicht direkt als Projektverantwortlicher. Du lernst zunächst als Projektmitarbeiter die praktische Anwendung der Elektrotechnik und Besonderheiten des Betriebes kennen. Erst danach erhältst Du im Laufe Deiner Karriere Personal- und Projektverantwortung.

Welche Karriereaussichten habe ich?

Mittlerweile kann in den Ingenieurwissenschaften nicht mehr von einem allgemeinen Fachkräftemangel gesprochen werden. Gerade in den westlichen Bundesländern suchen viele Unternehmen aber händeringend nach qualifizierten Hochschulabsolventen. Laut Bundesagentur für Arbeit sind Elektroingenieure von allen Akademiker-Gruppen am seltensten von Arbeitslosigkeit bedroht.

Eine Studie des Verbandes der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V. (VDE) zeigte jüngst, dass Absolventen eines Elektrotechnik Studiums gute Karriereaussichten haben. 4 von 5 Hochschulabsolventen benötigen demnach weniger als 10 Bewerbungsschreiben. Nur jeder Dritte hat 3 oder mehr Vorstellungsgespräche absolviert, bevor er einen Arbeitsvertrag in der Tasche hatte. Mehr als 50 % der Absolventen hatten Zusagen von 2 oder mehr Unternehmen.

Welches Gehalt verdiene ich?

Das durchschnittliche Gehalt eines Elektroingenieurs bei Berufseintritt beträgt 3.600 € brutto pro Monat. Die persönliche Qualifikation, Tätigkeitsfeld, Branche sowie Arbeitsort bestimmen die Höhe Deines Ingenieurgehaltes. Des Weiteren spielen auch Faktoren wie die Studienrichtung, Studiendauer und Zusatzqualifikationen wie Auslandsaufenthalte oder Sprachkenntnisse und die Examensnoten eine Rolle. Daher können die Einstiegsgehälter stark variieren. Die Anfangsgehälter für Elektroingenieure mit Master Abschluss liegen mit durchschnittlich 3683 € etwas höher als bei Absolventen mit Bachelor Abschluss (3541 €). Promovierte Elektroingenieure erzielen mit rund 25 % mehr sogar deutlich höhere Anfangsgehälter. In der Automobilindustrie und Energiewirtschaft liegen die Jahresgehälter etwas höher als beispielsweise in der Elektroindustrie.

Branche Durchschnittliches Einstiegsgehalt*
Baugewerbe 3386 €
Elektrotechnik 3680 €
Energieversorgung 3585 €
Fahrzeugbau 3833 €
*) in brutto / monatlich