Freiwilligenarbeit im Ausland

Freiwilligenarbeit im Ausland: Soziales Engagement und einmalige Erfahrungen

Mit Freiwilligenarbeit entdeckst Du fremde Länder und engagierst Dich für hilfsbedürftige Menschen oder die Natur. Auslandsprojekte für Studenten gibt es in den Bereichen Umweltschutz, Soziales oder Tierschutz.
Freiwilligenarbeit im Ausland

Inhaltsverzeichnis

Freiwilligenarbeit im Ausland
Voraussetzungen für die Freiwilligenarbeit im Ausland
Das richtige Freiwilligenprojekt finden
Die Arbeit im Auslandsprojekt

Freiwiligenarbeit im Ausland

Die Erfahrungen, die Du als Student bei einem Projekt der Freiwilligenarbeit im Ausland sammelst, sind besonders wertvoll. Du leistest nicht nur einen positiven Beitrag für das Gastland, Dein soziales Engagement vermittelt Dir das Gefühl, etwas Sinnvolles getan zu haben.

Der Begriff Freiwilligenarbeit bezeichnet die Teilnahme an gemeinnützigen und ehrenamtlichen Projekten. Diese finden häufig in Entwicklungsländern statt und leisten vor Ort einen Beitrag zur Entwicklungshilfe, zum Tierschutz oder zur Bildung. Im Folgenden sind die wichtigsten Bereiche der Freiwilligenarbeit im Ausland aufgelistet, darunter auch Auslandsprojekte, die sich für Studenten eignen.

Arbeit mit Kindern

Du arbeitest gerne mit Kindern und hast sogar schon Erfahrung im pädagogischen Bereich gesammelt? Dann ist diese Art der Freiwilligenarbeit im Ausland ideal für Dich. Du übernimmst Aufgaben in Waisenhäusern, Kindertagesstätten, Einrichtungen für Straßenkinder oder Schulen für behinderte Kinder.

Zu Deinem Aufgabenfeld gehört zum Beispiel:

  • Kinder betreuen und versorgen
  • Bei Hausaufgaben helfen
  • Sportliche und kreative Aktivitäten gestalten
  • Workshops organisieren
  • Im Unterricht helfen (zum Beispiel Englisch unterrichten)

Wildlife und Tierschutz

Die Freiwilligenarbeit im Ausland im Bereich Wildlife und Tierschutz absolvierst Du in Nationalparks, Tierpflegestationen oder Tieraufzuchtstationen. Zu den Aufgaben dort gehört zum Beispiel:

  • Tieren versorgen und betreuen
  • Verwaiste Jungtiere aufziehen
  • Mahlzeiten zubereiten
  • Reinigungs- und Reparaturarbeiten durchführen
  • Tiere in die Wildnis wieder eingliedern

Natur- und Umweltschutz

Der Schutz natürlicher Lebensräume ist eine wichtige und erfüllende Aufgabe, die Du auch im Rahmen einer Freiwilligenarbeit im Ausland übernehmen kannst. Wenn Du Spaß an Tätigkeiten in der freien Natur hast und gerne mit anpackst, ist Freiwilligenarbeit im Natur- und Umweltschutz im Ausland das Richtige für Dich.

Dabei arbeitest Du in Nationalparks, Naturreservaten oder auf Farmen. Dort hilfst Du, die Natur zu schützen und zu erhalten, zum Beispiel mit Pflanzungen oder Erosionskontrollmaßnahmen. Natur- und Umweltschutz hat auch viel mit Öffentlichkeitsarbeit zu tun. Du informierst beispielsweise die Bevölkerung über Umweltprobleme und sensibilisierst sie für den Umweltschutz.

Bildung und Unterricht

Ein Großteil der Kinder in Entwicklungsländern erhält keine schulische Ausbildung. Mit Freiwilligenarbeit im Bereich Bildung kannst Du daran etwas ändern. Du übernimmst beispielsweise die Hausaufgabenbetreuung, assistierst im Unterricht, gibst Englischunterricht und organisierst zusätzliche Kurse für die Schülerinnen und Schüler. Auch die Gesundheitsvorsorge oder das Errichten von Freizeiteinrichtungen für Kinder und Jugendliche kann zu Deinen Aufgaben in der Freiwilligenarbeit im Bereich Bildung gehören.

Gesundheit, Fürsorge und medizinische Aufklärung

Vor allem pflegebedürftige und kranke Menschen sind auf die Hilfe von Freiwilligen angewiesen. Zu den Aufgaben im Gesundheitsbereich gehört unter anderem die Versorgung mit Medikamenten, Physiotherapie oder Pflege und Betreuung. Die Arbeit findet in AIDS-Präventionszentren, Krankenhäusern oder Rehabilitationszentren statt. Gerade im gesundheitlichen Bereich ist bei der Freiwilligenarbeit im Ausland wichtig, dass Du medizinische Vorkenntnisse, Stressresistenz und Charakterstärke mitbringst. Nur so kannst Du wirklich helfen und bringst weder Dich noch andere in Gefahr.

Voraussetzungen für die Freiwilligenarbeit im Ausland

Voraussetzungen für die Freiwilligenarbeit im Ausland sind Anpassungsfähigkeit, Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein und Selbstständigkeit. Die Lebensbedingungen vor Ort sind meist nicht mit denen in der Heimat vergleichbar. Als freiwilliger Helfer solltest Du Dich so gut wie möglich auf diese Bedingungen und die kulturellen Besonderheiten einstellen und einlassen. Oft ist auch harte körperliche Arbeit nötig, sodass ein guter gesundheitlicher Zustand Voraussetzung ist.

Planst Du einen längeren Aufenthalt bei Deinem Auslandsprojekt, reicht das Touristen-Visum oft nicht aus. Du benötigst dann vor Reiseantritt ein Arbeitsvisum, das Du bei der Botschaft Deines Ziellandes beantragst. Über die jeweiligen Einreisebestimmungen kannst Du Dich beim Auswärtigen Amt informieren.

Möchtest Du während Deines Bachelor Studiums an einem Freiwilligenprojekt für Studenten teilnehmen, kannst Du dafür das Urlaubs- oder Auslandsemester nutzen. Kläre dazu vor Reiseantritt, ob Deine Hochschule die Freiwilligenarbeit als Praktikum während des Studiums anrechnet.

Das richtige Freiwilligenprojekt finden

Im Ausland gibt es sowohl zahlreiche Freiwilligenorganisationen als auch Freiwilligenprojekte, die Unterstützung durch sogenannte „Volunteers“ suchen. Von Deutschland aus ist es oftmals schwierig, das für Dich passende Projekt im geeigneten Tätigkeitsbereich zu finden. Eine gute Übersicht der möglichen Projekte und Zielländer bietet Dir das Portal Freiwilligenarbeit.de. Mit dem Volunteer-Finder erhältst Du in wenigen Klicks das passende Freiwilligenprojekt. Vor Beginn der Freiwilligenarbeit im Ausland solltest Du Dich ausführlich über das Zielland informieren. Wichtig ist, dass Du Dich bei der Auswahl eines Freiwilligenprojektes einer seriösen und anerkannten Organisation anschließt. Die Organisation sollte sinnvolle Projekte in Zusammenarbeit mit der Bevölkerung und der lokalen Regierung initiieren. Indiz für ein seriöses und anerkanntes Hilfsprojekt ist beispielsweise das DZI Spenden-Siegel, das das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen vergibt. Zudem sollte die Organisation sicherstellen, dass Du in Notfallsituationen reibungslos in Dein Heimatland zurückreisen kannst. Eine ausführliche Beratung vor der Abreise und eine enge Betreuung vor Ort sind gleichermaßen wichtig.

Die Arbeit im Auslandsprojekt

In der Regel gibt es bei der Freiwilligenarbeit im Ausland keine festen Arbeitszeiten und wenig Vorschriften. Du arbeitest im Team mit anderen Freiwilligen und Organisationen vor Ort wo gerade Hilfe nötig ist. Du wirst Deinen Fähigkeiten entsprechend eingesetzt und lernst durch den Kontakt mit der lokalen Bevölkerung viel dazu. Die Freiwilligenarbeit im Ausland kannst Du deshalb auch als Sprachreise nutzen.

Für Freiwilligenarbeit im Ausland bekommst Du – wie der Name schon verdeutlicht – kein Gehalt. Kosten für die Reise und teilweise auch für die Unterkunft musst Du meist selbst finanzieren. Demgegenüber stehen aber wertvolle Erfahrungen, die Du nie vergessen wirst und die Dein weiteres Leben prägen.