Maschinenbau Studium

Warum Maschinenbau studieren?

Das Maschinenbau Studium zählt zu den beliebtesten Studiengängen in Deutschland. Das Studium gilt als sehr anspruchsvoll, dafür bietet ein Abschluss aber auch hervorragende Chancen auf dem Arbeitsmarkt.
Maschinenbau Studium

Inhaltsverzeichnis

Bin ich für ein Maschinenbau Studium geeignet?
Was erwartet mich im Maschinenbau Studium?
Welche Studienmöglichkeiten habe ich?
Welche Abschlüsse kann ich erwerben?
Nach dem Maschinenbau Studium?

Ein Bachelor Studium in Maschinenbau vermittelt Dir alle Grundlagen, die Du für eine Tätigkeit als Maschinenbauingenieur benötigst. Der Abschluss ist international anerkannt und ermöglicht Dir einen direkten Berufseinstieg oder die Aufnahme eines weiterführenden Master Studiums.

Als Absolvent des Maschinenbau Studiums hast Du hervorragende Aussichten auf dem Arbeitsmarkt, immerhin ist jeder 5. sozialversicherungspflichtig Beschäftige in Deutschland in einem Ingenieursberuf tätig.

Bin ich für ein Maschinenbau Studium geeignet?

Das Maschinenbau Studium gilt als sehr anspruchsvoll. Interesse an Maschinen und Technik reichen für einen erfolgreichen Abschluss nicht aus. Neben der allgemeinen Hochschulreife solltest Du über Kreativität, technisches Grundverständnis, Mathematik-, Physik- sowie Englischkenntnisse verfügen. Daneben gilt es noch einige formale und fachliche Voraussetzungen zu beachten.

Formale und fachliche Voraussetzungen

Für ein Maschinenbau Studium benötigst Du die Allgemeine oder Fachgebundene Hochschulreife. An einigen Hochschulen kannst Du auch ohne Abitur Maschinenbau studieren. Dafür solltest Du mehrere Jahre Berufserfahrung oder einen Meistertitel vorweisen können.
Die meisten Hochschulen beschränken die Zahl ihrer Studienplätze durch einen Numerus clausus. Für die Zulassung solltest Du einen Notendurchschnitt von mindestens 2,5 haben. Häufig testen die Hochschulen zudem in einer Aufnahmeprüfung Deine naturwissenschaftlichen Vorkenntnisse und prüfen, ob Du für ein Maschinenbau Studium geeignet bist. Auch ein Vorpraktikum gehört meist zu den Zulassungsvoraussetzungen.

Persönliche Voraussetzungen

Technisches Verständnis und logisches Denkvermögen sind ebenso wie gute Mathematik- und Computerkenntnisse Grundvoraussetzungen für ein Maschinenbau Studium. Deine Kreativität ist gefragt, wenn es um die Verknüpfung verschiedener Theorien und Methoden oder um die Anwendung theoretischer Modelle geht. Des Weiteren solltest Du gute Englischkenntnisse vorweisen können.

Was erwartet mich im Maschinenbau Studium?

Die Regelstudienzeit des Bachelor Studiums in Maschinenbau beträgt 6 bis 8 Semester. Der Abschluss qualifiziert dich für einen Beruf oder ein anschließendes Master Studium. Während Deines Maschinenbau Studiums befasst Du Dich hauptsächlich mit der Funktionsweise von Maschinen und technischen Anlagen, lernst verschiedene Verfahren und Einsatzbereiche kennen und kannst selbst erste kleinere Maschinen bauen.

Studieninhalte

Ein Bachelor Studium in Maschinenbau vermittelt Dir grundlegende Prinzipien, Konzepte und Methoden des Fachs. Daher stehen während Deines Studiums vor allem die folgenden Inhalte auf Deinem Lehrplan:

  • Mathematik
  • Chemie
  • Physik
  • Informatik
  • Werkstofftechnik
  • Technische Mechanik
  • Wärme- und Strömungslehre
  • Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Produktion und Qualitätsmanagement
  • Projektmanagement und Projektarbeit
  • Konstruktion
  • Elektrotechnik
  • Energietechnik
  • Hydraulik / Pneumatik
  • Fremdsprachen
  • Betriebswirtschaftslehre

Spezialisierungsmöglichkeiten

Während Du im Bachelor Studium die Grundlagen der Ingenieurwissenschaft erlernst, kannst Du Dich im Master Studium auf einen Teilbereich spezialisieren. Neben dem allgemeinen Maschinenbau kannst du Studiengänge wie Luft- und Raumfahrttechnik, Werkstoff- und Materialwissenschaften, Entwicklung- und Konstruktion, Papiertechnik oder Energietechnik belegen. An einigen Hochschulen ist das Maschinenbau Studium interdisziplinär ausgerichtet. Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) bietet zum Beispiel den Studiengang Maschinenbauinformatik an. An der Universität Magdeburg kombiniert das Studium zum Wirtschaftsingenieur Studienhalte aus Maschinenbau und BWL. Viele Universitäten und Fachhochschulen konzentrieren ihre Lehrinhalte auf einen bestimmten Studienschwerpunkt, zum Beispiel auf Schiffsbau, Kraftfahrzeugtechnik oder Gießereitechnik.

Abschluss

Wie bei allen Bachelor Studiengängen belegst Du beim Maschinenbau Studium Module, sammelst Credit Points und fertigst zum Schluss Deine Bachelorarbeit an. Eine Besonderheit sind die verschiedenen Pflichtpraktika und Praxisphasen, die Du vor und während Deines Maschinenbau Studiums absolvierst, um praktische Erfahrungen zu sammeln. Je nach Hochschule schließt Du Dein Maschinenbau Studium mit dem akademischen Grad des Bachelor of Science (B.Sc.) oder Bachelor of Engineering (B.Eng.) ab. Diese qualifizieren Dich für den direkten Berufseinstieg oder ein anschließendes Master Studium. Wenige Hochschulen vergeben auch noch den akademischen Grad des Diplom-Ingenieurs.

Welche Studienmöglichkeiten habe ich?

Maschinenbau kannst du sowohl an Universitäten und Fachhochschulen, als auch an privaten Hochschulen, im Fernstudium, als Duales Studium oder im Ausland studieren. Die folgende Liste zeigt Dir beliebte Maschinenbau Studiengänge:

Universität

Das Bachelor Studium Maschinenbau kannst Du in Deutschland an zahlreichen Universitäten und technischen Hochschulen aufnehmen. Meist beendest Du Dein Maschinenbau Studium mit dem Bachelor of Science. Mit Einführung der Bachelor-Master-Studiengänge ist das Maschinenbau Studium an den Universitäten durch Praxissemester und Praktika anwendungsorientierter geworden. Im Gegensatz zu einem Fachhochschul-Studium ist das Maschinenbau Studium an der Universität aber immer noch eher theoretisch und forschungsorientiert.

Fachhochschule

Die Fachhochschulen legen mehr Wert auf die praktische Anwendung der Lehrinhalte als auf Theorie und Forschung. Die Kurse sind meist kleiner und straffer organisiert.

Das Fachhochschul-Studium ist ideal für alle, die bereits Berufserfahrung mitbringen oder nach dem Studium einen direkten Einstieg in die Industrie suchen. Unter bestimmten Voraussetzungen kannst Du auch ohne Abitur studieren. An der Fachhochschule schließt Du Dein Maschinenbau Studium meist mit dem Bachelor of Engineering ab.

Private Hochschulen

Private Hochschulen bieten eine persönliche Betreuung, moderne Ausstattung, eine gute Organisation und enge Kontakte in die Industrie. Demgegenüber stehen aber auch hohe Studien- und Kursgebühren – im Schnitt berechnen Private Hochschulen ihren Studenten 500 € pro Semester. An der SRH Hochschule Heidelberg kannst Du zum Beispiel innerhalb von 7 Semestern den Abschluss Bachelor of Engineering in Maschinenbau erreichen.

Fernstudium

Eine Fernhochschule ermöglicht Dir, das Maschinenbau Studium neben dem Beruf zu absolvieren. Vorteilhaft ist, dass Du von zuhause aus studieren und Deine Zeit frei einteilen kannst. Du bekommst die Studienunterlagen per Post, füllst sie aus und schickst sie an die Hochschule zurück. Nach kurzer Zeit erhältst du Deine Ergebnisse. Häufig bieten Fernhochschulen auch Praxisseminare an. Ein Fernstudium in Maschinenbau bietet zum Beispiel die Technische Universität Dresden an.

Duales Studium

Das Duale Studium in Maschinenbau kombiniert eine betriebliche Ausbildung mit einem Hochschulstudium. Nach Deinem Abschluss hast Du nicht nur eine Berufsausbildung, sondern auch einen akademischen Abschluss in der Tasche. Dadurch bist Du auf dem Arbeitsmarkt eine begehrte Fachkraft. Zudem übernimmt Dein Ausbildungsbetrieb im Regelfall die Kosten für das Studium und zahlt dir eine monatliche Vergütung. Ein Duales Studium in Maschinenbau bietet zum Beispiel die Fachhochschule Aachen oder die Duale Hochschule Baden-Württemberg an.

Auslandsstudium

Viele Hochschulen empfehlen Ihren Maschinenbau Studenten ein Auslandssemester. Unter der Bezeichnung „Mechanical Engineering“ kannst Du Maschinenbau weltweit an zahlreichen Hochschulen studieren. Du erhältst entweder den Abschluss Bachelor of Science oder Bachelor of Engineering. „Mechanical Engineering“ kannst Du zum Beispiel an der City University London oder der Stanford University in den USA studieren.

Welche Abschlüsse kann ich erwerben?

Das Maschinenbau Studium schließt entweder mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) oder dem Bachelor of Engineering (B.Eng.) ab. Anschließend kannst Du direkt in die Berufswelt einsteigen oder ein weiterführendes Studium zum Master of Science oder Master of Engineering absolvieren. Nach Beendigung des Master Studienganges steht Dir der Weg zu einer Promotion offen.

Nach dem Maschinenbau Studium?

Als Absolvent des Maschinenbau Studiums hast Du sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Dank der umfangreichen Ausbildung, die Dir das Maschinenbau Studium vermittelt, ergeben sich viele verschiedene Tätigkeitsbereiche.

Welche Berufsfelder kommen nach dem Studium für mich infrage?

Das Maschinenbau Studium bereitet Dich auf ein breites Tätigkeitsspektrum vor. Als Maschinenbauingenieur arbeitest Du an Idee, Entwurf, Kalkulation, Design, Konstruktion, Optimierung, Forschung und Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Maschinen und technischen Anlagen. Du kannst in der Automobilindustrie, bei Energieversorgern oder in der Medizintechnik arbeiten. Als Arbeitgeber kommen neben Industrie-Unternehmen auch Ingenieur- und Sachverständigenbüros, Wirtschaftsverbände oder der Öffentliche Dienst infrage. Weitere Berufsfelder findest Du in der Energieindustrie oder in der Forschung und Lehre. Aber auch in der Logistik, im Vertrieb oder dem Qualitätsmanagement finden Maschinenbauingenieure eine Anstellung. Mit einem anschließenden Master und einer Promotion steht Dir auch der Weg in die Wissenschaft und Forschung offen oder Du arbeitest als Dozent an Hoch- und Berufsschulen.

„Das Studienfach, die Abschlussnote, die Hochschule – das alles ist für uns nicht so wichtig, wie viele meinen. Ein Ingenieur muss Begeisterung mitbringen und seine Ideen erklären können.“Michael Groß, Leiter des Personalmarketing bei Audi über die Bedeutung von Soft Skills bei potentiellen Mitarbeitern

Wie erfolgt der Berufseinstieg?

Auch wenn Du als Maschinenbauingenieur vergleichsweise gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt hast, wirst Du es ohne Praxiserfahrung und Kontakte schwer haben, eine passende Stelle zu finden. Daher solltest Du bereits während Deines Studiums durch Praktika Kontakte und Netzwerke knüpfen, die Dir den Berufseinstieg erleichtern.
Nach Abschluss Deines Maschinenbau Studiums kannst Du Dich direkt um eine Stelle bewerben oder Du versuchst den Einstieg ins Berufsleben über ein Traineeprogramm. Als Trainee lernst du verschiedene Fachbereiche und Abteilungen eines Unternehmens kennen und wirst als Nachwuchskraft systematisch an Deine zukünftigen Aufgaben herangeführt. Viele Unternehmen schicken ihre Personalverantwortlichen gezielt an die Hochschulen und werben direkt bei den Studenten für Praktika und Traineestellen in ihrem Betrieb.

Welche Karriereaussichten habe ich?

Mittlerweile kann nicht mehr von einem allgemeinen Fachkräftemangel gesprochen werden. Derzeit fehlen vor allem in der Elektrotechnik, Medizintechnik, im Anlagenbau sowie im Fahrzeug- und Maschinenbau kreative Köpfe mit Hochschulabschluss. Als Maschinenbauingenieur bist Du auch bei Chemieunternehmen oder Consulting Firmen eine gefragte Fachkraft. Insbesondere mittelständische Betriebe haben derzeit einen erhöhten Bedarf an Nachwuchskräften. Als Absolvent eines Maschinenbau Studiums steht dir grundsätzlich auch der Weg in die Führungsetagen offen.

Welches Gehalt verdiene ich?

Die Berufsmöglichkeiten für Maschinenbauingenieure sind breit gefächert. Dementsprechend fallen auch die Gehälter je nach Position und Abteilung unterschiedlich aus. So verdient ein Sachbearbeiter im Durchschnitt 3.600 €, ein Bereichsleiter 6.300 € brutto pro Monat. Das monatliche Einstiegsgehalt eines Hochschulabsolventen liegt zwischen 2.800 € und 3.800 €. Mit einem Master Abschluss verdienst Du bei Berufseintritt in der Regel mehr.

Abteilung Durchschnittliches Einstiegsgehalt*
Vertrieb 3829 €
Projekt- und Qualitätsmanagement 3573 €
Produktion 3791 €
Instandhaltung 3621 €
Konstruktion 3413 €
*) in brutto / monatlich

 

Externe Informationen zum Thema

Eine Datenbank mit über 150 Maschinenbau Studiengängen und zahlreichen Erfahrungsberichten findest Du auf www.StudyCheck.de.