Master of Arts (M.A.)

Einer der beliebtesten Abschlüsse: Der Master of Arts

Mit dem Master of Arts schließt Du Dein Master Studium in den Geistes-, Kultur-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften ab. Der Master Grad qualifiziert Dich für Führungspositionen und verbessert Dein Gehalt.
Master of Arts

Inhaltsverzeichnis

Der Master of Arts
Zulassungsvoraussetzungen
Master of Arts - Interdisziplinär
Master of Arts - und dann?

Der Master of Arts

Die Mehrheit der weiterführenden Master Studiengänge schließt mit dem Master of Arts ab. Er dauert in der Regel 2 bis 4 Semester und bildet den 2. höchsten Abschluss für eine Vielzahl von Studienfächern in den Bereichen:

Außerdem vergeben einige künstlerische Hochschulen den Master of Arts in ihren angewandten und darstellenden Fächern. Die Muthesius Kunsthochschule in Kiel vergibt beispielsweise den Master of Arts in Raumstrategien. Handelt es sich bei einem Theologie- oder Religionsstudium nicht um ein Lehramtsstudium, erhältst Du ebenfalls den Grad Master of Arts.

In der Regel folgt nach einem Bachelor of Arts Abschluss ein Master of Arts Studium, das die erworbenen Kenntnisse vertiefen soll. Teilweise kannst Du auch mit einem Bachelor of Science ein Studium mit dem Ziel Master of Arts aufnehmen. Das ist vorwiegend in wirtschaftswissenschaftlichen Fächern wie VWL möglich.

Zulassungsvoraussetzungen

Um Dein Master of Arts Studium aufnehmen zu können, musst Du diverse Voraussetzungen erfüllen. Die Kriterien für die Zulassung sind nicht einheitlich geregelt und unterscheiden sich je nach Hochschule. Generell ist für die Zulassung zum Master of Arts ein Erststudium verpflichtend. In einigen Ausnahmefällen qualifiziert Dich auch ein Meistertitel mit Berufserfahrung für ein Master Studium. Dafür musst Du meist eine Eignungsprüfung bestehen oder einen 1-semestrigen Vorkurs besuchen, der Dich auf Dein Studium vorbereitet.

Weitere Zulassungsbedingungen

Neben einem Bachelor Studium qualifizieren Dich in der Regel auch die alten Studienabschlüsse, Magister und Diplom, für ein Master of Arts Studium. Über die Vergleichbarkeit entscheidet die jeweilige Auswahlkommission der Hochschule. Dieser Weg ist besonders bei den nicht-konsekutiven Masterstudiengängen interessant, bei denen sich Akademiker fachlich umorientieren können. Darüber hinaus können die Hochschulen auch ein Bewerbungsgespräch voraussetzen oder ein Motivationsschreiben von Dir verlangen.

Numerus clausus

Mittlerweile ist an vielen Hochschulen der Numerus clausus eine weitere Zulassungsbeschränkung. Häufig übersteigt die Anzahl der Bewerber die verfügbaren Plätze. Dann ermittelt die Hochschule im NC-Verfahren welche Bewerber eine Zulassung erhalten.

Einige Hochschulen bieten ihre Studienplätze nur für Absolventen an, die in ihrem Bachelor Abschluss eine bestimmte Mindestnote erreicht haben. Die Notenspanne für eine Zulassung variiert von Hochschule zu Hochschule. In der Regel ist eine Mindestnote von 2,5 üblich. Einige Hochschulen erwarten von ihren Bewerbern mindestens eine 2,0, andere akzeptieren je nach Studienfach auch einen Notendurchschnitt von 3,0.

Ein letzter Ausweg, um Dein Wunschstudium direkt zu beginnen, ist die Studienplatzklage. Da die Zulassungsbeschränkungen für Master Studiengänge umstritten sind, gestalten sich die Erfolgsaussichten recht positiv.

Master of Arts – Interdisziplinär

Der Master of Arts bietet die besten Möglichkeiten, einen interdisziplinären Studiengang zu absolvieren, da Du häufig einen 2-Fach-Master belegen kannst. Das bedeutet, dass Studierende die Möglichkeit haben, 2 Fächer aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen miteinander zu kombinieren. Je nachdem, in welcher Fachrichtung der Schwerpunkt Deines Studiums liegt, erhältst Du den entsprechenden Master Grad.

Besonders beliebt sind Kombinationen aus technischen, sozial- oder geisteswissenschaftlichen Fächern mit denen der Wirtschaftswissenschaften. Der Master „Interdisziplinäre Medienwissenschaft“ an der Universität Bielefeld integriert beispielsweise Linguistik, Literaturwissenschaft, Soziologie, Erziehungswissenschaft und Technik. Solche Studiengänge versprechen eine breite und vielseitige Ausbildung.

Master of Arts – und dann?

Der Master of Arts verbessert Deine Stellung auf dem Arbeitsmarkt. Nach Deinem Master of Arts Studium stehen Dir eine Promotion und eine akademische Laufbahn offen. Du kannst als gut ausgebildeter Akademiker aber auch den Sprung ins Berufsleben wagen. Grundsätzlich qualifiziert Dich auch ein Bachelor für den direkten Berufseinstieg – aber vor allem für Posten mit Personalverantwortung sowie für Führungspositionen ist ein Master erforderlich. Dabei steht es Dir frei, erst etwas Berufserfahrung zu sammeln oder den weiterführenden Master of Arts direkt anzuschließen. Nach einem Master Abschluss verbessert sich meist auch Dein Gehalt um teilweise mehrere 1.000 € brutto im Jahr. Den Master of Arts kannst Du auch in Form eines weiterbildenden Studiums parallel zum Beruf erlangen. Als Alternative zum Master of Arts bietet sich nach ein paar Jahren Berufserfahrung auch der Master of Business Administration an, um Deinem Studium eine wirtschaftlichere Ausrichtung zu geben.

Beliebte Hochschulen für den Master of Arts

Du hast Deinen Bachelor Abschluss bereits in der Tasche und möchtest jetzt Deinen Master of Arts anschließen? Dann entscheide Dich für einen Anbieter und fordere kostenloses Infomaterial an.

Das könnte Dich auch interessieren