Zusatzqualifikationen

Fit für die Zukunft – mit der richtigen Kombination aus Studium und Zusatzqualifikationen

Mit Zusatzqualifikationen hebst Du Dich von anderen Absolventen ab und überzeugst Personaler mit Kenntnissen in Bereichen wie EDV, Sprachen oder Medien. Nutze das vielfältige Angebot Deiner Hochschulen.
Zusatzqualifikationen

Inhaltsverzeichnis

Zusatzqualifikationen im Studium erwerben
Welche Zusatzqualifikationen kann ich im Studium erwerben?
Weitere Zusatzqualifikationen

Zusatzqualifikationen im Studium erwerben

Zusatzqualifikationen können für abgehende Studenten das entscheidende Plus im Bewerbungsverfahren sein. Da viele Studiengänge eher theoretisch ausgerichtet sind, qualifizierst Du Dich mit zusätzlichen Kenntnissen für die besten Jobs nach dem Bachelor Studium.

Sich von der Konkurrenz abzuheben, darauf kommt es beim Bewerben an. Gute Noten sind dabei wichtig. Daneben solltest Du die Zeit im Studium aber auch nutzen, um Zusatzqualifikationen zu erwerben. Diese machen den Start ins Berufsleben nicht nur einfacher, sondern werden von vielen Personalern sogar explizit eingefordert.

Welche Zusatzqualifikationen kann ich im Studium erwerben?

Englischkenntnisse sind, ebenso wie das Beherrschen der Microsoft Office-Programme, heutzutage für viele Stellen eine Grundvoraussetzung. Mit solchen Kenntnissen bist Du bereits einen Schritt weiter. Noch besser ist es, Dir im Studium Zusatzqualifikationen anzueignen, die für den Bereich, in dem Du später tätig sein möchtest, relevant sind.

Die meisten Hochschulen bieten dazu ein breites und für Studenten meist kostenloses Weiterbildungsangebot neben dem eigentlichen Lehrplan an:

Sprachkurse

Fast überall kannst Du die in der Schule erworbenen Sprachkenntnisse vertiefen oder auch neu erlernen. So gehören Chinesisch, Japanisch, Russisch oder Arabisch, ebenso wie viele osteuropäische Sprachen, an den meisten Hochschulen zum Standardangebot. Gerade für Fachbereiche wie BWL sind Zusatzqualifikationen wie Business English von Vorteil.

Das Besondere an den Sprachkursen ist, dass Du in vielen Fällen nach einer Prüfung auch ein international anerkanntes Sprachzertifikat erhältst. Außerdem bieten Hochschulen in der Regel Testmöglichkeiten oder zumindest Vorbereitungskurse für Sprachzertifikate, wie den TOEFL-Test oder das Cambridge Certificate, an.

Computerkurse

Die meisten Hochschulen haben Kurse zum Umgang mit Computern im Angebot. Dabei reicht das Spektrum von allgemeinen Einführungskursen bis hin zu Schulungen im Umgang mit speziellen Programmen. Du kannst beispielsweise Kenntnisse in Microsoft Office, Grafikprogrammen oder Webdesign erwerben. Teils belegst Du die Kurse in den Semesterferien, teils laufen sie semesterbegleitend oder als Intensivkurs am Wochenende.

Karriereberatung und Coachings

Viele Hochschulen haben erkannt, dass sie ihre Studenten besser auf den Arbeitsmarkt vorbereiten müssen. Deshalb bieten zahlreiche Hochschulen Karriereberatungen und spezielle Kurse an. Hier kannst Du Dein Profil schärfen, Bewerbungsgespräche trainieren oder an Deiner Rhetorik feilen. In Coachings lernst Du, herauszufinden, welche Arbeitsstellen und Aufgaben zu Dir passen.

Medienkurse

Gerade Studenten der Geisteswissenschaften zieht es später in den Medienbereich. Um die Hochschule nicht ohne praktische Kenntnisse zu verlassen, kannst Du schon während des Studiums wertvolle Zusatzqualifikationen im Medienbereich erlangen. Infrage kommen Angebote in Schreibtechnik oder Bildbearbeitung.

Sportangebote

Der Hochschulsport gehört zu jedem guten Campusleben dazu. Gegen eine geringe Kursgebühr kannst Du die verschiedensten Sportarten ausprobieren und erlernen. Das Angebot reicht meist von Basketball und Tanzkursen bis hin zu Trampolinspringen, Jonglieren und mittelalterlichem Schwertkampf. Eine günstigere Möglichkeit, an solchen Kursen teilzunehmen, bietet sich so schnell nicht wieder. Zudem fördert sportliche Betätigung auch das kognitive Leistungsvermögen. Hier gilt der Grundsatz: „Wer fit ist, kann besser denken!“ Darüber hinaus kannst Du vielerorts einen Übungsleiterschein machen, der Dich dazu befähigt, selbst Kurse zu leiten.

Weitere Zusatzqualifikationen

Interessant sind zudem Kurse zum wissenschaftlichen oder kreativen Schreiben oder zu Themen wie dem Halten von Präsentationen und Referate sowie Debattieren und Argumentieren. Durch diese Zusatzqualifikationen kannst Du Dir nicht nur den Arbeitsalltag im Studium erleichtern, sondern auch Pluspunkte für Deinen Lebenslauf sammeln. Informiere Dich am besten schon vor Semesterbeginn über die Angebote für Zusatzqualifikationen im Studium. Probiere Dich aus und entwickle Deine Kenntnisse weiter. Das Studium ist der beste Zeitpunkt, um Zusatzqualifikationen zu erwerben. Denn nie wieder wirst Du so fit darin sein, neue Dinge zu lernen und nie steht Dir ein vielseitigeres und günstigeres Angebot zu Verfügung.

Beliebte Hochschulen für ein Bachelor Studium

Du stehst noch vor der Entscheidung, welches Studium Du belegen möchtest? Dann fordere hier das Infomaterial der verschiedenen Anbieter an und entscheide Dich in Ruhe zuhause für eine Hochschule.