Master of Science (M.Sc.)

Master of Science (M.Sc.)

Den Master of Science vergeben die Hochschulen am häufigsten in naturwissenschaftlichen Fächern wie Physik und Chemie. Mit dem Abschluss kannst Du direkt ins Berufsleben starten oder promovieren.

Inhaltsverzeichnis

Was ist der Master of Science?

Der Master of Science ist einer von acht Master Abschlüssen, den Du an Dein Bachelor Studium anschließen kannst. Die Studienfächer, an deren Ende der Grad des Master of Science steht, gehören gewöhnlich in die Fachbereiche Naturwissenschaften, Mathematik oder Technik.

So schließen die Studiengänge Physik, Biologie und Informatik in der Regel mit dem Master of Science ab. Aber auch bei einem Studium der Betriebswirtschaftslehre kann die Hochschule Dir alternativ zum Master of Arts den Master of Science verleihen. Die meisten Studienangebote mit dem Abschluss Master of Science sind konsekutive Studiengänge – das bedeutet, dass sie an ein fachverwandtes oder fachgleiches Bachelor Studium anschließen.

Beliebte Master of Science Studiengänge

Du hast Dich für ein Master of Science Studium entschieden und bereits einen passenden Anbieter ins Auge gefasst? Dann fordere hier kostenloses Infomaterial an:

Das Studium zum Master of Science

In der Regel umfasst das Master of Science Studium 4 Semester. Bei einem konsekutiven Master baut das Studium auf dem Bachelor Studium auf und vertieft das vorher Erlernte. Einige Hochschulen bieten auch hoch spezialisierte weiterführende Studiengänge an, die den Fokus gezielt auf einen bestimmten Schwerpunkt legen. Am Ende Deines Master Studiums steht immer die Masterarbeit an.

Je nach Studiengang nimmt der Master zum Teil auch nur 2 Semester in Anspruch. Das ist häufig der Fall, wenn der vorangegangene Bachelor 8 Semester Regelstudienzeit umfasst hat. Darüber hinaus gibt es auch Master Studiengänge mit 3 Semestern Regelstudienzeit. Diese sind häufig an Fachhochschulen zu finden, da sich die Regelstudienzeit der vorangegangenen Bachelor Studiengänge meist durch ein einsemestriges Praxissemester auf 7 Semester verlängert.

Unterschiede zwischen Master of Science und Master of Engineering

Wie beim Bachelor of Science gibt es auch beim Master of Science ein Abgrenzungsproblem zum Master of Engineering. Der Master of Engineering ist in der Regel ein Abschluss für Ingenieurstudiengänge. Je nach fachlicher Ausrichtung können die Hochschulen diesen Master Grad aber auch für naturwissenschaftliche Studienfächer verleihen. Eine einheitliche Regelung unter den Hochschulen gibt es nicht. Generell liegt der Fokus des Master of Science Studiums stärker auf Forschung und Theorie, während das Studium zum Master of Engineering eher praxisorientiert ist. Universitäten verleihen vermehrt den Master of Science und die Fachhochschulen vorwiegend den Abschluss Master of Engineering.

Für wen ist der Master of Science geeignet?

Um ein Master of Science Studium aufzunehmen, ist ein abgeschlossenes grundständiges Studium mit einer technischen oder naturwissenschaftlichen Ausrichtung Voraussetzung. Grundlegende Techniken und Kenntnisse aus dem jeweiligen Bereich setzen die Dozenten und Professoren als bekannt voraus und wiederholen diese nicht noch einmal. Gerade wenn Du einen Bachelor Abschluss mit interdisziplinärer Ausrichtung, wie Molekulare Biotechnologie, absolviert hast, solltest Du Dich über das nötigte Vorwissen informieren.

Jede Hochschule setzt unterschiedliche Voraussetzungen für die Aufnahme eines Master of Science Studiums fest. Darunter können Bewerbungsgespräche, Motivationsschreiben sowie Einstellungstests fallen. Mittlerweile belegen die meisten Hochschulen ihre Masterstudiengänge zusätzlich mit einem NC.

Welche Studienfächer schließen mit dem Master of Science ab?

Im Gegensatz zum Master of Arts, der häufig als 2‑Fach-Master angeboten wird, ist das Studium zum Master of Science meist auf ein Studienfach beschränkt. Zu den Studienfächern, die Du mit einem Master of Science abschließt, zählen beispielsweise:

Außerdem bieten viele Hochschulen ein Master of Science Studium in hoch spezialisierten Studienfächern an, wie beispielsweise:

  • Aquakultur
  • Biomedizinische Technik
  • Computational Engineering
  • Funktionale Pflanzenwissenschaft
  • Gesundheitsökonomie

Der Master of Science im Fachbereich Medizin

Das Medizin Studium im Sinne einer Arztausbildung schließt auch nach dem Bologna Prozess nicht mit dem Bachelor und Master ab, sondern mit dem 2. Staatsexamen. Daneben gibt es aber eine ganze Reihe von medizinischen Studienfächern, bei denen die Absolventen später nicht als Arzt tätig sind. Fächer wie zum Beispiel Biomedical Engineering, Klinische Epidemiologie oder auch Bioinformatik schließen die Studenten mit dem Master of Science ab. Häufig finden die Absolventen entsprechender Studiengänge in der medizinischen Forschung oder der Wirtschaft eine Anstellung.

Der Master of Science in den Naturwissenschaften

Wer ein Master of Science Studium in einem naturwissenschaftlichen Fach anstrebt, sollte sich immer darüber im Klaren sein, dass Mathematik ein elementarer Bestandteil des Studiums ist. Des Weiteren sind bestimmte Methoden wie genaues Beobachten, Messen, Analysieren, Zuordnen und Beschreiben Grundvoraussetzungen. Studierende dieser Fächergruppe sollten logisches und abstraktes Denkvermögen mitbringen und Spaß daran haben, Sachverhalte umfassend zu untersuchen.

An einigen Hochschulen ist das Beherrschen bestimmter Methoden und Techniken Voraussetzung für die Aufnahme eines naturwissenschaftlichen Studiums. Eine Zulassung zum Master Studiengang "Computational Sciences – Rechnergestützte Naturwissenschaften" setzt mitunter Programmiererfahrung, Nachweise über Kenntnisse in Mathematik und in einem naturwissenschaftlichen Fach voraus. Darüber hinaus muss der Bewerber im Bachelor Studium eine bestimmte Anzahl an Leistungspunkten in diesen Fächern gesammelt haben. Die genauen formalen Kriterien können sich also je nach Hochschule stark unterscheiden, deshalb solltest Du Dich im Vorfeld genau erkundigen. Entdeckst Du Defizite bei Dir, bieten einige Hochschulen spezielle Vorbereitungskurse an, um diese auszugleichen.

Perspektiven mit dem Master of Science

Der Master of Science ermöglicht Dir eine anschließende Promotion und kann damit den Grundstein für eine wissenschaftliche Karriere legen. Mit einem Master of Science kannst Du Dich auch direkt auf dem Arbeitsmarkt behaupten. Als einer der wichtigsten Standorte für naturwissenschaftliche und medizinische Forschung hat Deutschland einen großen Bedarf an gut ausgebildeten Nachwuchskräften in diesen Bereichen. Zahlreiche Unternehmen sind daher auf der Suche nach kreativen und gut ausgebildeten Fachkräften mit Master of Science Abschluss, die neue Impulse in der Forschung geben. Gleichzeitig sind die Absolventen eines Master of Science Studiums aufgrund ihres international ausgerichteten Studienabschlusses in der Lage, global zu arbeiten.